WIDDER

WIDDER - Aries - Mars

Ich bin da und nehme meinen Platz ein

Widder

Meine Taten geben meinem Leben Ausrichtung und Sinn

"Willenskraft Wege schafft!" (Sprichwort)

Das Zeichen WIDDER symbolisiert nicht nur den Anfang des Tierkreises, sondern auch den Beginn eines neuen astrologischen Jahres, eines neuen Lebens, eines neuen Zyklus, eines neuen Abschnitts, eines neuen Projekts, einer neuen Beziehung, eines neuen Vorhabens usw. In jedem Lebensbereich, in dem ein neuer Anfang gewagt wird, hat also das Zeichen WIDDER, respektive der Planet MARS seine Hand im Spiel. Je nach individueller Prägung fällt es einem leichter oder schwerer die Initiative zu ergreifen und einen neuen Anfang zu wagen, wenn es die Situation erfordert. WIDDER steht für diesen Aufbruch, für den Neubeginn, für einen schöpferischen Impuls, für ein sichtbares Zeichen in der Welt. Und es sind nicht die ausgetretenen Pfade die dem Widderprinzip entsprechen, sondern die Wege, die Pionierarbeit erfordern und wo es darum geht, ein unbekanntes Territorium zu erobern.
Wollen wir Leben als einen schöpferischen Prozess betrachten, dann ist es unabdingbar, dass wir die Initiative ergreifen, unser Selbst zum Ausdruck bringen und unsere Interessen durchsetzen. Für uns geht es immer weiter voran, so wie das Leben selbst immer weiter voran schreitet und sich durch nichts aufhalten lässt. Selbst wenn wir - aus welchen Gründen auch immer - Umwege in Kauf nehmen müssen, überwiegt tendenziell die vorwärts bzw. die nach oben gerichtete Kraft, auch wenn das Ziel noch nicht absehbar ist. Uns interessiert nicht das, was hinter oder vor uns liegt, sondern es zählt der Moment und die Entscheidung, wohin wir sofort aufbrechen können. Widder symbolisiert unsere persönliche Heldenreise, die wir antreten, wenn wir in dieses Leben kommen oder wenn wir auf irgend einer Station unserer Reise aus den viel zu klein gewordenen Schuhen heraus treten wollen.

Thema

"Leben heißt kämpfen! Das Leben ist ein Kampf." (Johann Wolfgang von Goethe)

Mit Widder beginnt ein neuer Zyklus im Tierkreis. Es ist die Geburt eines neuen Lebens oder Beginn eines neuen Lebensabschnittes. Es ist das Zeichen des Impulses, der sich von nun an wie eine Welle durch die Zeichen des Zodiaks ausbreitet. Im besten Falle reiten wir mit Leichtigkeit auf dieser Welle durch alle Lebensbereiche und gelangen dorthin, wo wir auch hinwollen. Ist der Impuls von schwacher Natur und verflacht er bereits an den ersten Stationen unserer Heldenreise, werden wir unser Sein als wenig erfüllt und farblos erleben. Zustände wie Angst, Frustration, Resignation oder gar Depression sind beispielsweise Prägungen einer falsch umgesetzten Widderkraft, sie sich mehr gegen einen selbst als nach Außen richtet. Es spielt jedoch keine Rolle, wie hoch oder gewaltig eine Welle ist, sondern ob der erste Impuls aufgegriffen und auf konstruktive Bahnen gelenkt wird. Eine aufgehaltene Welle ist ebenso belastend wie ein Tsunami, der letztendlich nur Zerstörung, Chaos und Tod hinterlässt.
Unsere Lernaufgabe besteht darin, die eigenen Interessen mit derer unserer Mitmenschen diplomatisch in ein gesundes Verhältnis zu bringen. Wir missachten unsere Göttlichkeit, wenn wir immer wieder zurückstecken oder klein beigeben. Zudem führt unser ganzer Energieeinsatz zu wenig Resultaten, wenn unsere Ziele schwammig oder wenig definiert sind. Gehen wir hingegen konsequent und entschlossen vor, kann im Prinzip nichts mehr schief gehen. Die Intention unseres Seins wird sich dann früher oder später erfüllen und in der Welt manifestieren, was dem nächsten Zeichen STIER entspricht. Wer im fortgeschrittenen Alter der Umstand plagt, etwas im Leben nicht getan zu haben, wofür man innerlich brannte, hat die Qualitäten des Zeichens WIDDER und den Planeten MARS nicht umgesetzt.

Ziel

Ich bin da und lasse Taten folgen

Im Zeichen WIDDER mit seinem Herrscher MARS geht es um die Durchsetzung der eigenen Person gegenüber anderen und deren Interessen. Es gilt einen eigenen Raum im Leben zu schaffen und unser Territorium zu behaupten und notfalls zu verteidigen, sollte uns der Platz strittig gemacht werden. Planeten in diesem Zeichen verraten uns, wie und auf welcher Weise wir dieses Ziel erreichen wollen. Schließlich ist es der Grund unserer Existenz, der eigenen Persönlichkeit Raum zur kreativen Entfaltung zu geben. Dies gelingt nur dann, wenn wir auch einen Platz haben, von dem aus wir die Welt erobern können. Dies geschieht auf der Handlungsebene, also über das konkrete Tun und Machen. Und hier darf es auch einmal laut, unmissverständlich und entschlossen zugehen.

Text: André Hammon Copyright ©2021


Mars

Mars

Ich kämpfe; also bin ich

Der Planet MARS steht für die Bereitschaft, unserem Willen sichtbaren Ausdruck zu verleihen, indem er für eine Sache entschieden einsteht bzw. das verteidigt, was er erobert hat. Seine Ziele erreicht er direkt, unmittelbar ohne Umwege im offenen Kampf von Mann zu Mann respektive Frau zu Frau oder zwischen den Geschlechtern. Seine Energie wird nicht aufgespart oder zurück gehalten. Wo ein Wille, da ein Weg!

Wenn Sie wieder einmal eine Pflanze finden, die sich ihren Weg durch den harten Asphaltbelag erkämpft hat, erkennen Sie, dass sich das Leben durch nichts und niemanden aufhalten lässt. Gesegnet ist der- oder diejenige, der/die diese Kräfte für sich zu nutzen weiß.

Unser Horoskop verrät uns, wie stark der Plante MARS in unserem Leben zur Geltung kommen will. Ohne Marsenergien wären wir nicht einmal in der Lage, früh morgens aus dem Bett zu steigen und unseren Tag zu beginnen. Jeder Impuls, jede Handlung und jede Tat wird von MARS symbolisiert.

1. Haus

1. Haus

Das ist meine Sicht der Welt

Im ersten Haus begegnen wir der Welt entsprechend dem Zeichen am Aszendenten. Wir erleben nicht nur die Welt durch die Brille der Zeichenqualitäten an der ersten Hausspitze, sondern ob wir uns gegenüber der Umwelt, oder besser Mitwelt als offen und konfrontationsbereit erweisen. Steht das Zeichen WIDDER selbst am Aszendenten, dann fällt es uns vermutlich leicht, uns gegenüber äußeren Einflüssen zu behaupten und unseren Platz im Leben zu erobern. Während ein Aszendent WIDDER sich neue Handlungsräume erschließt, widmet sich das folgende Zeichen STIER der eroberten Gebiete, um deren Erhalt zu sichern, zu stabilisieren und zu vermehren.

Im ersten Haus werden wir auch mit der Welt konfrontiert, die wir gleichsam durch unsere Sicht der Dinge kreieren, sprich erfunden haben! Nur der Dumme wird gegen dieses Bild rebellieren und es zu ändern versuchen. Der Weise sieht im Bild den Spiegel seiner eigenen Taten. Wenn er mit den Ergebnissen unzufrieden ist, wird er an seinem Verhalten Änderungen vornehmen und nicht die Welt dafür verantwortlich machen, in der er sich gerade befindet. So verrät uns das ERSTE HAUS nicht nur die Absichten eines Horoskopeigners, sondern auch dessen Phänotypus, also das Erscheinungsbild seines körperlichen Aussehens und das, was er der Welt von sich zeigen will. Das erste Haus ist das Tor zu der nach Außen gewandten Persönlichkeit eines Menschen.

Ihre Anmeldung ist unverbindlich

Sind Sie bereit für Ihre persönliche Reise durch den Zodiak?
Bei diesem offenen Arbeitskreis ist Ihre Teilnahme ohne Verpflichtung auf Regelmäßigkeit.

Mit der Sonne durchs Jahr

    0 95 42 - 77 47 690

    Email

    Astropraktiker - Astrologe André Hammon, Praktische Astrologie, Scheßlitz bei Bamberg in Oberfranken, Franken, Bayern